Mindverse
News

Multimodale Großmodelle: Die Zukunft der KI in der Verarbeitung von Bild und Text

April 3, 2024
Im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) vollzieht sich eine stetige Entwicklung, wobei insbesondere Multimodale Große Sprachmodelle (Multimodal Large Language Models, MLLMs) zunehmend an Bedeutung gewinnen. Diese Modelle sind in der Lage, Informationen aus verschiedenen Modalitäten wie Text, Bildern und manchmal sogar Ton zu verarbeiten, was sie besonders vielseitig in ihrer Anwendung macht. Ein aktuelles Beispiel für den Fortschritt auf diesem Gebiet ist die Entwicklung von DocOwl1.5, einem innovativen Ansatz für das Verständnis von dokumentenreichen Bildern ohne den Bedarf an optischer Zeichenerkennung (Optical Character Recognition, OCR). Am 3. April 2024 kündigten Entwickler auf Twitter an, dass Demoversionen von DocOwl1.5 auf den Plattformen ModelScope und HuggingFace verfügbar gemacht wurden, unterstützt durch das DocOwl1.5-Omni Framework. Dieses Framework scheint eine Schlüsselrolle in der Strukturierung und dem Verständnis von semantischen Informationen aus textreichen Bildern zu spielen, wie etwa Dokumente, Tabellen und Grafiken. Es ist ein Zeugnis dafür, wie MLLMs in der Lage sind, Kontext und Struktur zu erkennen und zu interpretieren, ohne sich auf traditionelle OCR-Methoden verlassen zu müssen. Die Relevanz von strukturierten Informationen für das Verständnis von Dokumenten kann nicht unterschätzt werden. Traditionelle OCR-Systeme konvertieren Bilder von Text in maschinenlesbaren Text, was oft den Verlust an Formatierung und strukturellen Hinweisen bedeutet, die für das vollständige Verständnis des Inhalts wesentlich sind. DocOwl1.5 scheint diesen Herausforderungen mit einem Ansatz zu begegnen, der die Strukturierung des Lernens in den Vordergrund stellt und somit die Semantik von textreichen Bildern besser erfassen kann. Die Entwickler hinter DocOwl1.5 haben durch umfassende Analysen und Ablationen von verschiedenen Architekturkomponenten und Datenauswahlverfahren wichtige Erkenntnisse gewonnen. Dabei haben sie festgestellt, dass eine sorgfältige Mischung aus bildunterschriftlichen Daten, ineinander greifenden Bild-Text-Daten und reinen Textdaten entscheidend ist, um erstklassige Ergebnisse mit wenigen Daten (Few-Shot) über mehrere Benchmarks hinweg zu erzielen. Darüber hinaus wurde erkannt, dass der Bildencoder, zusammen mit der Bildauflösung und der Anzahl der Bildtokens, einen wesentlichen Einfluss hat, während das Design des Vision-Sprache-Verbinders vergleichsweise von geringerer Bedeutung ist. Die Skalierung des vorgestellten Rezepts führte zum Bau von MM1, einer Familie von multimodalen Modellen mit bis zu 30 Milliarden Parametern, bestehend aus dichten Modellen und Varianten mit Mixture-of-Experts (MoE). Diese Modelle sind führend bei Pre-Training-Metriken und erreichen nach dem überwachten Feintuning wettbewerbsfähige Leistungen auf einer Reihe von etablierten multimodalen Benchmarks. Dank des großangelegten Pre-Trainings verfügen diese Modelle über attraktive Eigenschaften wie verbessertes in-context Lernen und Mehrbild-Argumentation, was Few-Shot-Chain-of-Thought-Prompting ermöglicht. Die Entwicklungen in der KI, wie das DocOwl1.5-Projekt, zeigen, dass die Anwendungsbereiche von MLLMs immer umfassender werden. Diese Modelle eröffnen neue Möglichkeiten in verschiedenen Feldern, von der automatisierten Inhaltsanalyse über verbesserte Benutzerinteraktionen bis hin zur Verarbeitung komplexer Datenstrukturen. Mit der Veröffentlichung von DocOwl1.5-Demos auf Plattformen wie ModelScope und HuggingFace wird die Zugänglichkeit dieser fortschrittlichen Technologien erhöht, wodurch Entwickler und Forscher weltweit die Möglichkeit haben, die Potenziale der multimodalen maschinellen Lernmodelle zu erforschen und zu nutzen. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung einer zukunftsfähigen KI, die nicht nur in der Lage ist, menschenähnliche Aufgaben zu erledigen, sondern auch dabei hilft, die menschliche Arbeit zu ergänzen und zu erweitern. Quellenverzeichnis: 1. Twitter-Nachricht von @_akhaliq (https://twitter.com/_akhaliq?lang=de) 2. Twitter-Nachricht von @xuhaiya2483846 (https://twitter.com/xuhaiya2483846) 3. Hugging Face Blogbeitrag von akhaliq (https://huggingface.co/posts/akhaliq/191879295455659) 4. Hugging Face Blogbeitrag von akhaliq (https://huggingface.co/posts/akhaliq/829482374471808)